LIQUI MOLY unterstützt Einsatzkräfte! Danke!

Millionenspende von LIQUI MOLY für Rettungsdienste und Feuerwehren. Geschäftsführer Ernst Prost: „Den Einsatzkräften den Rücken freihalten“ Der Geschäftsführer von Liqui Moly betont: “Wir würden ja gerne mit Desinfektionsmitteln, Gesichtsmasken und anderen dringend benötigten Materialien helfen, aber dafür sind wir in der falschen Branche. Deshalb helfen wir mit dem, was wir Weiterlesen…

Atemschutzübung

Am 9.Oktober 2020 wurde im Zuge der monatlichen Übung eine Atemschutzübung mit Menschenrettung durchgeführt. Ziel dieser Übung war es, eine so gut wie mögliche, realistische Situation eines echten Wohnhausbrandes darzustellen. Nach Ausrüsten mit der Einsatzbekleidung, der Rollenvergabe (Einsatzleiter, Maschinist, Melder, Angriffstrupp, …)und einer kurzen Einweisung im alten Feuerwehrhaus, ging es Weiterlesen…

Finnentest für ATS-Träger

Mitglieder der Feuerwehr Rudmanns unterzogen sich “Finnentest”. Neben der gesundheitlichen Eignung ist der positiv absolvierte Atemschutz-Leistungstest eine wesentliche Voraussetzung für das Tragen von „schwerem“ Atemschutz. Es handelt sich dabei um einen genormten und wissenschaftlich evaluierten Mindeststandard-Leistungstest für Atemschutzgeräteträger in kompletter persönlicher Schutzausrüstung über 5 Stationen. Der Test dient der Einschätzung Weiterlesen…

Montage Funkinternet

Am Montag, 7. September 2020 wurde gemeinsam mit der Firma WVNET unser Funkinternet installiert.  Dazu forderten wir von der Freiwilligen Feuerwehr Zwettl-Stadt das Fahrzeug „Steig“ (Teleskopmastbühne) an.  Der neue Funkmast wurde am Schlauchturm unseres  Feuerwehrhauses montiert,  nach ca. 1 Stunde waren die Arbeiten am Schlauchturm beendet. Das Internet im Feuerwehrhaus wurde konfiguriert und in Betrieb Weiterlesen…

Übung: Abschleppachse + Gerätewartung

Am Freitag, 4. September 2020 fand unsere monatliche Übung statt. Themenschwerpunkt war diesmal die Abschleppachse. Weiters wurden die technischen Geräte unseres Feuerwehrautos in Betrieb genommen und überprüft. Besonders erfreulich war, dass uns 6 interessierte Burschen besuchten und wir ihnen unser neues Feuerwehrhaus, Autos und Geräte zeigen durften. Wir hoffen, diese Weiterlesen…