Am Samstag, den 09.10.2021 fand in Germanns die Atemschutzübung für den Bereich 2 statt.

Vor Ort rüsteten sich die Feuerwehren mit schwerem Atemschutz aus, um eine verunfallte Person aus einem Gebäude retten zu können.

Der Zutritt zu dem Gebäude war durch ein Kellerfenster gegeben. Ausgerüstet mit Taschenlampen, einer Feuerwehraxt und dem Not-Rettungs-Set machte sich auch ein Trupp aus unsere Feuerwehr, unter schwerem Atemschutz, auf die Suche nach der Person. Nach kurzer Zeit konnte die Person gefunden werden und mittels Not-Rettungs-Set gerettet werden.

Vielen Dank gilt den Abschnittssachbearbeiter Atemschutz HBM Reinhard Holzmüller und der Freiwilligen Feuerwehr Germanns für die Ausarbeitung und Durchführung dieser lehrreichen Übung!