Wie auch viele freiwillige Helfer aus anderen Feuerwehren, machten sich auch Kameraden aus unserer Feuerwehr auf den Weg in das Katastrophengebiet Wieselburg, um zu helfen.

Da am Abend des 18. Juli 2021 ein KHD-Zug für den Einsatz im Hochwassergebiet angefordert wurde, rückten mehrere Feuerwehren am nächsten Tag um 6 Uhr in der Früh in das zugewiesene Einsatzgebiet ab. Auch unsere Feuerwehr machte sich gemeinsam mit Kameraden der FF Kleinschönau und unserem KAT-Anhänger auf den Weg.  

Vor Ort galt es mehrere Keller auszupumpen und Straßen frei zu räumen. Nach intensiven 14 Stunden, kehrten die Kameraden um 20 Uhr wieder nach Hause zurück.